Translate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Kalender

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Chancengerechtigkeit im THW

Berlin, 13.04.2016. Rund 80.000 Ehrenamtliche hat das THW. Mehr als 10.000, also etwa 13 Prozent, davon sind Frauen. Tendenz: steigend. Damit sich dieser Aufwärtstrend fortsetzt, trafen sich am vergangenen Freitag und Samstag rund 30 ehrenamtliche und hauptamtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Workshop „Fokus Frauen“ an der THW-Bundesschule im niedersächsischen Hoya.

Auf Initiative der Vizepräsidentin der THW-Bundesvereinigung Christine Lambrecht, MdB und THW-Vizepräsident Gerd Friedsam fand diese Tagung bereits zum dritten Mal statt. Das Ziel ist, die Rahmenbedingungen für weibliche Einsatzkräfte zu verbessern und so die Voraussetzungen zu schaffen, noch mehr Frauen für ein ehrenamtliches Engagement im THW zu begeistern.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand die Auswertung einer sozialwissenschaftlichen Untersuchung über die Selbstwahrnehmung von Frauen im THW, die von Frau Dr. Petra Krüger von der THW-Bundesschule Neuhausen gemeinsam mit dem Landessprecher von Berlin Mathias Neumann erarbeitet wurde.

Durch Interviews mit THW-Helferinnen konnten so Rückschlüsse auf Motivationensfaktoren für Mädchen und Frauen im THW gewonnen werden. Auf Grundlage dieser Ergebnisse wurden Handlungsempfehlungen erarbeitet, die als Grundlage in die Fortentwicklung der personellen Einsatzbereitschaft und die Entwicklung der Organisationskultur einfließen.

Unter Bezugnahme darauf wurde auch über das Pilotprojekt „Beauftragte Person für Chancengerechtigkeit“ des Landesverbandes Hamburg/Schleswig-Holstein/Mecklenburg-Vorpommern berichtet. Eine aus dem Ehrenamt vom Ehrenamt gewählte Person soll hier für alle Anliegen der Einsatzkräfte unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, sexueller Orientierung oder körperlicher Einschränkung eine gleichberechtigte Teilhabe aller im THW gewährleisten.

Einen spannenden Einblick in ihre Erkenntnisse gab Ekaterina Ilin von „juForum e.V.“ mit ihrem Vortrag über die aktuelle Rolle von Frauen im Bereich der Forschung und der Technik. „juForum e.V.“ ist ein gemeinnütziger Verein von jungen Forscherinnen und Forschern, der sich unter anderem die Förderung von jungen Mädchen und Frauen im Bereich der sogenannten MINT-Fächer zum Ziel gesetzt hat. Sie machte deutlich, wie wichtig es ist, junge Mädchen in ihren technischen Interessen zu fördern und sie in einer technischen Umgebung willkommen zu heißen – das THW ist hier mit seiner Jugendarbeit also auf dem richtigen Weg.

Text: Katharina Bosch (THW)

Fotos: THW

 

0
0
0
s2smodern

Parlamentarisches Frühstück mit so vielen Gästen wie nie zuvor

24./26. November 2015 Besser hätte es kaum laufen können: Mit dem Beschluss des Bundeshaushaltes 2016 am Dienstag erreichte das Technische Hilfswerk (THW) den bisher größten Mittelaufwuchs in der Geschichte des THW-Haushalts. Dann, nur zwei Tage später, ein weiterer Spitzenerfolg: Zum Parlamentarischen Frühstück des THW kamen so viele Bundestagsabgeordnete wie nie zuvor. Über 260 Parlamentarier folgten der Einladung zu der beliebten Veranstaltung, welche die THW-Bundesvereinigung e.V. (THW-BV) zusammen mit dem THW jährlich organisiert.

2015 11 26 MdB trifft THW Schwepfinger 117

(v.l.n.r.): Beauftragter der Bundesregierung für Ausländerfragen und nationale Minderheiten, Harmut Koschyk, MdB,  Präsident der THW-Bundesvereinigung e. V. Stephan Mayer, MdB, Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière, MdB, THW-Landessprecher Brandenburg, Daniel Kurth, MdL, Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier, MdB, THW-Landesbeauftragter für Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt Manfred Metzger, Sebastian Steineke, MdB, Präsident des THW, Albrecht Broemme, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt, MdB.

Weiterlesen ...

0
0
0
s2smodern

Haushalt 2016: THW geht personell und finanziell gestärkt in die Zukunft

Das Technische Hilfswerk wird vom Bund noch besser und nachhaltiger aufgestellt. Das hat die Große
Koalition in Übereinstimmung mit den weiteren Parteien im Haushaltsausschuss des Deutschen
Bundestages in mehrstündigen Verhandlungen in der Nacht auf Freitag beschlossen. Das THW erhält
im Haushalt 2016 insgesamt 208 neue Stellen und 15 Stellen Überhangpersonal aus dem
Bundeseisenbahnvermögen. Zudem steigt der Haushalt für das THW im kommenden Jahr um
insgesamt rund 43,2 Millionen Euro. Hierzu erklärt der Präsident der THW‐Bundesvereinigung e. V.,
Stephan Mayer, MdB, der auch innenpolitischer Sprecher der CDU/CSU‐Bundestagsfraktion ist:

Weiterlesen ...

0
0
0
s2smodern

Mitarbeitervertrag der Telekom jetzt auch für das Ehrenamt!

nun im Extranet unter den Vorteilen durch die THW.BV zu finden..

0
0
0
s2smodern

THW-Barkassenfahrt mit dem Hamburger Innensenator

27. August 2015 Die Landeshelfervereinigung Hamburg und das THW Hamburg haben zur traditionellen und nun schon 29. Barkassenfahrt eingeladen. Als Gäste begrüßte der Landessprecher für Hamburg, Bernd Balzer, unter anderem den Hamburger Senator für Inneres und Sport Michael Neumann, mehrere Bundestagsabgeordnete und Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft, Vertreter von Behörden, Organisationen sowie aus der Wirtschaft. Die Bundesvereinigung repräsentierte Günther Seekatz, stellv. Mitglied im BV-Präsidium. Günther Seekatz (Bild, Mitte) genoss die gesellige Runde unter anderem mit dem THW-Vizepräsidenten Gerd Friedsam (rechts) und dem Kuratoriumsvorsitzenden der Stiftung THW, Gerd Frey (links).

027

Weiterlesen ...

0
0
0
s2smodern

Unterkategorien