Translate

German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Kalender

April 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Bundesvereinigung verabschiedet Burkhard Lepach

Mit seinem ausgeglichenen, offenen und fröhlichen Wesen bereichert Burkhard Lepach das Technische Hilfswerk seit 48 Jahren. Nun hat sich der 70-Jährige im Rahmen der Bundesversammlung in Hannover endgültig in den wohlverdienten THW-Ruhestand begeben. Seine Ämter hatte er schon in den vergangenen Monaten nach und nach abgegeben. Burkhard Lepach wurde vom geschäftsführenden Vizepräsidenten der Bundesvereinigung, Rüdiger Jakesch, herzlich und würdig verabschiedet.

 Jakesch Lepach

„Es kann ja nicht sein, dass unsere Mitglieder immer jünger werden und die Alten auf ihren Stühlen sitzen bleiben“, erklärt Burkhard Lepach schmunzelnd. Dem ehemaligen stellvertretenden Landesvorsitzenden der Landeshelfervereinigung Bremen war es wichtig, seine Funktionen bei Zeiten an seine Nachfolger zu übergeben. Seinen Rückzug aus dem ehrenamtlichen Engagement hatte er deshalb schon vor drei Jahren angekündigt. Damit hatten er und seine Kolleginnen und Kollegen genügend Vorlauf, um sich auf den Wechsel einzustellen.

Burkhard Lepach zeigte in seinem intensiven Engagement für das Technische Hilfswerk sowohl Eigeninitiative als auch Führungsqualität: Er war auch stellvertretender Vorsitzender des Helfervereins Bremen-West, den er mit begründet hat. Zudem gestaltete er als stellvertretendes Kuratoriumsmitglied auch die Stiftung THW mit. Für seinen herausragenden Einsatz wurde er schon im März 2013 von der Bundesvereinigung mit dem Ehrenzeichen in Gold bedacht.

„Das Schönste ist, dass man durch das Amt viele Leute quer durch ganz Deutschland kennenlernt“, sagt Burkhard Lepach. Für ihn stehen nun erst einmal viele Reisen ins Ausland an: Er wolle verschiedene Länder entdecken. In seinem Wohnwagen fährt er, gemeinsam mit seiner Frau Sylvia, nach Spanien und Frankreich. Auch Kroatien ist geplant. Burkhard Lepach betont: „Ich habe noch viel vor.“

0
0
0
s2smodern